07 Injektionen 2017-03-29T23:43:14+00:00

Injektionen

Injektionen werden dichtend oder kraftschlüssig ausgeführt. Wasserführende Risse werden mit Acryl- oderPolyurethen-Injektionsharz abgedichtet. Trockene Bauwerksrisse werden mit Zementsuspensionen oder mit Epoxydharz kraftschlüssig ausinjiziert.

Risse im Beton können viele verschiedene Ursachen haben, wie beispielsweise Setzungen, Schwinden des Betons, Fehler in Planung oder Ausführung der Bauleistung.

Besonders wasserführende Risse sind Ursache für Korrosionsschäden am Bewehrungsstahl und gefährden die Dauerhaftigkeit und Sicherheit eines Betonbauwerkes.

Unterschiedliche Anforderungen bestimmen die Systemauswahl.

Als Faustregel gilt:

  • Statische Risse mit unbeweglichen Rissufern, können kraftschlüssig geschlossen werden.
  • Dynamische Risse müssen dehnfähig geschlossen werden.
  • Schleierinjektionen, EP-Injektionen, PUR-Injektionen, Injektionsschlauchsysteme.